Wir denken Einzelhandel neu. Gemeinsam.

Die Corona-Pandemie trifft den Einzelhandel sehr stark. Wir würde SIe gerne dabei unterstützen sich schnell aber nachhaltig digitaler und service-orientierter aufzustellen. 

Mehr Infos zum Projektaufruf

Jetzt kostenlose Erst-Beratung anfordern und individuelle Potentiale gegen Corona ermitteln. 

Gerne unterstützen wir Ihren Einzelhandel anschließend strategisch und operativ im Rahmen des Projektaufrufs "Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken - Sonderprogramm 2020" der NRW Landesregierung im Falle einer erfolgreichen Bewerbung. Mit dem Projektaufruf werden kurzfristige Projekte zum Auf- und Ausbau digitaler Technologien im Einzelhandel zu 90% bis zu einem Betrag von 12.000€ gefördert. Projektideen können bis zum 30. August 2020 beim Projektträger Jülich eingereicht werden.

*Dieses Angebot ist unverbindlich und steht in keiner Verbindung zum Projektaufruf oder dem Projektträger Jülich. 

Geschäftsmodellinnovation:
Retail-as-a-Service

Monetarisieren Sie nicht ihre Waren, sondern Ihre Service, denn das was Sie vermitteln und mehr Wert als das was sie besitzen. Sie bleiben liquide, da sie keine Waren mehr vorfinanzieren. Mit dem Retail-as-a-Service Geschäftsmodell können Sie Ihre Beratung, Ihre Reichweite bzw. Community, Ihre Daten und Ihre Fläche monetarisieren.

 

Ihr Online-Shop,
einfach und skalierbar

Ein Online-Shop ist mittlerweile ein Must-Have. Dabei gilt zu beachten, dass Sie Anbieter nutzen, die mit ihnen wachsen können und offene Schnittstellen für aktuelle und zukünftige Dienste verfügen, die ihre Geschäfte unterstützen.

 

Smarte Kassen
und Bezahlsysteme

Unter smarten Kassen und Bezahlsystemen sind Software und Hardware zu verstehen, die Ihren betrieblichen Abläufe auch einen Mehrwert geben durch die Verwaltungsmöglichkeit von Kunden, Waren oder Schnittstellen zu ihrem eigenen Online-Shop oder weiteren Drittanbietern. 

 

Digitale Screens,
für Sie und Werber

Mit intelligenten Digitale Signages können Sie Darstellungen auf Ihren Bildschirmen planen. Mit der Nutzung bestimmter Dienste können Sie ihre Bildschirme den in Ihrem Einzelhandel vertretenen Marken Werbungen für die Produkte in ihrem Einzelhandel zu schalten. Anderen Unternehmen können Sie ermöglichen so Ihre Zielgruppe zu erreichen. 

ERP-Systeme,
die kommunizieren

Besonders ein Warenwirtschaftssystem, dass Sich in andere Plattformen integrieren lässt gewinnt immer mehr an Bedeutung. So ermöglichen Sie Marken oder Marktplätzen zu wissen, welche Waren sich aktuell in Ihrem Einzelhandel befinden und schaffen die Grundlage für neue datenbasierte Geschäftsmodelle. Die Gewissheit über den Vorrat bestimmter Produkte ist Kunden wichtig. 

 

Neuen Einkommenskanal durch Abwicklung von Bestellungen aus Markenshops schaffen.

Durch die Integration ihres Systems in die Online-Shops von Marken oder anderen Plattformen, könnten Sie Online-Bestellungen aus dritten Shops annehmen und abwickeln. Ihre Dienstleistung und geografische Nähe zum Kunden schaffen neue Einkommenskanäle. 

Anbindung an Lieferdienste

Im Zeitalter der Lieferdienst und besonders mit Corona gewinnen Lieferdienste an noch mehr Bedeutung als schon vor Corona der Fall war. Deswegen ist die Integrierbarkeit von Lieferdiensten in ihre bestehenden Systeme essentiell.